Deine Arbeitszeiten sollten in einem speziell für diesen Zweck erstellten, eigenen Google Kalender festgehalten werden. Für diesen Arbeitszeit-Kalender musst du dem Assistenten eine Freigabe zum Anlegen und Ändern von Terminen geben. Die Funktion „Arbeitszeit erfassen“ fragt dann beim der ersten Nutzung einmalig die Kalender-ID ab, in der deine Arbeitszeit eingetragen werden soll. Im Benutzerprofil kannst du diesen Eintrag wieder löschen.

Patrick Johns

Alle Beiträge anzeigen

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.