Wenn Sie wollen, dass die Implementierung des virtuellen Assistenten ein Erfolg wird, Ihre verfügbaren Mittel aber eher begrenzt sind, dann nutzen Sie vorhandene Ressourcen, fokussieren Sie statt auf die Technik lieber auf den Content und werden Sie mit einem einfachen Anwendungsfall sichtbar. Der Beitrag zeigt das Beispiel der ersten Phase (Englisch). Hierbei werden die Informationen manuell administriert. (HAL 1.0)

Grundsätzlich geht es darum, dass man bei der Implementierung eines virtuellen Assistenten am Anfang meist mit FAQ startet. Dieser Ansatz ist in sofern auch nicht verkehrt, da man vorhandene Ressourcen nutzt und erst nach und nach Strukturen in den Daten erkennt. Zum kennen lernen der Technologie also ein guter Ansatz und für viele Anwendungen sicher auch erst einmal ausreichend.

Patrick Johns

Alle Beiträge anzeigen

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.